Rund um den Fuchstanz

(Mammolshain -> Hohemark -> Fuchstanz -> Königstein -> Bad Soden):

Im Taunus gibt es wirklich Unmengen an schönen MTB-Touren.

Letztlich macht es an dieser Stelle gar keinen Sinn, Touren punktgenau beschreiben zu wollen, da es so viele Wanderwege als auch Trails gibt, die sich immer wieder mal kreuzen, sodass man problemlos improvisieren kann.
Auch sind viele Wege gut beschildert; selbst wenn man von der eigentliche Route abgekommen sein sollte, kann man sich normalerweise immer wieder an der Beschilderung neu orientieren. Sofern man kein zu knappes Zeitfenster eingeplant hat, macht es durchaus Sinn, vor Ort etwas zu improvisieren und einen Weg der Wahl einzuschlagen (es gibt wirklich viel zu entdecken).

Diese Tourenbeschreibung soll daher nur als eine sehr grobe Vorgabe dienen -> again!, es lohnt sich, diese Runde nicht 100% akribisch nachzufahren, vor allem, wenn man auf den Geschmack gekommen sein sollte und in der Nähe des Informationszentrum Hohemark den Taunus des öfteren einmal erkunden will.

Informationszentrum Hohemark

Achtung: zum Teil weist die hier beschriebene Runde einige heftige Wurzelpassagen auf. Kurz nach der Waldgaststätte Bürgelstollen hatte es mich zufällig auf den Forstmeister Valentin Pfad verschlagen -> ich weiß nicht, ob man diese Passage (eigentlich ein Waldlehrpfad) überhaupt mit dem MTB befahren darf (siehe Video Nr.3 'MTB Bürgelstollen' in der hier eingebetteten Playlist).
Ggfs. diese Trailpassage umfahren (bitte selbst schlaumachen, ob man dort mit dem MTB fahren darf oder nicht!*). Auch gilt, wer sich auf dem MTB nicht wirklich sicher fühlt, der sollte Trailpassagen besser generell umfahren -> ein (Baumarkt)-Hardtail mit einer schlechten Federgabel, ist dafür eher nicht geeignet!


Das trifft auch auf einige, in dieser Runde enthaltenen Downhillpassagen zu, die sich beim MTBiken natürlich nie 100%'tig vermeiden lassen -> im Falle des Falles dann lieber die breiten Forstwege nutzen (oder aber vom Rad absteigen und schieben -> habe ich auch schon gemacht und das ist auch keine Schande :) )!

Und bitte nicht vergessen, fair geht vor: wenn Wanderer kreuzen, dann wird gebremst und im Schritttempo(!) vorbeigefahren! Zu guter Letzt kann es im Taunus immer mal vorkommen, dass wilde Tiere (Rehe, Hirsche, etc.) unsere Wege kreuzen (auch wenn man das als Städter kaum glauben mag)!

* Es gibt im Taunus genügend Gelegenheiten mit dem MTB die eigenen Grenzbereiche auszuloten -> daher ist es wirklich Fehl am Platz, auf den normalen Waldwegen die Sau rauszulassen. Wer es richtig krachen lassen will, dem sei der Bikepark Großer Feldberg ans Herz gelegt.


Appetizer:
(Playlist mit sechs Videos der hier beschriebenen Runde)


Region Taunus (Hessen)
Tourname Hohemark 01.09.2019
Datum 01.09.2019
Startzeit - Endzeit 15:43:46 - 18:26:55
Distanz 37.91 km
Aufstiegsmeter 759 m
Dauer 02:43:09 h
Schwierigkeit 3
Kategorie 3
Empf. Übersetzung 'typische' MTB Übersetzung
Die neuralgischen Punkte (Steigungen > 10%) sind dem folgenden Höhenprofil bitte zu entnehmen!
Es gibt ein paar krachige 'kurze' Anstiege, wie das beim MTBiken nun mal so ist :)
GPX-Track MTB_Mammolshain_Fuchstanz_20190901.gpx

Höhenprofil:

Mausklick öffnet Vollbild (158,719 kb)

(Preview mit Mausklick öffnen)


Karte:



...generated with the help of TrainingLab Pro